Wissenswertes

Gesangsschule

für ganzheitliche Gesangspädagogik

Gertrud Velte

 

 

Sonnenaufgang über Winkels

"Singen ist die eigentliche Muttersprache des Menschen"

(Yehudi Menhuin)

 

Hatten Sie beim SINGEN auch schon einmal ein enges Gefühl im Hals und der Ton wollte nicht oder nur mit Anstrengung in der richtigen Höhe erklingen?

 

Dagegen können Sie Abhilfe schaffen und gleichzeitig Ihre Gesundheit positiv beeinflussen, denn verschiedene Ärzte und Musiker* haben die Wirkung von Singen und Musizieren auf Körper, Geist und Seele untersucht. Dabei wurde festgestellt, dass gerade das Singen sehr viele positive Auswirkungen auf die Gesundheit hat, denn dabei

 

* erhöht sich die Sauerstoffsättigung im Blut

* steigen die Immunglobuline A im Blut stark an

* kommt das vegetative Nervensystem ins Gleichgewicht

* hat Singen neben vielen anderen positiven Auswirkungen auch eine gemütsaufhellende Wirkung

 

In meiner Gesangsschule arbeite ich ganzheitlich und ganz individuell in der funktionalen Methode, die auch von manchen Logopäden in ihrer Therapie benutzt wird und in die der gesamte Körper miteinbezogen ist.

 

Als ein Teil des Körpers reagiert die Stimmfunktion auf unbewusste Gewohnheiten und damit auch auf verschiedene Muskelaktivitäten in Bezug auf Körperhaltung, Atmung und Vokaltrakt.

 

Beim Sprechen benutzen wir diese Muskelaktivitäten ständig in individueller Weise und unbewusst und deshalb wird in meinem Stimmtraining der gesamte Körper mit Bewegungs- und Wahrnehmungsübungen einbezogen, um die Grundlage zu legen für neue, die gesunde Stimmfunktion unterstützende und befruchtende Abläufe.

 

In dieser Arbeit wird durch Wahrnehmen und Hören erlebt, dass das Neue, das mit der eigenen Stimme erfahren wird, eine wohltuende und oft insgesamt stabilisierende Erfahrung auch mit sich selbst bedeutet.

 

Mit Bewegungs- oder Entspannungsübungen werden gezielt bestimmte Körperbereiche angesprochen, um allmählich alte Gewohnheiten beim Atmen und Singen aufzubrechen. Gleichzeitig wird das Erlernte auf das Singen von diversen Liedern und Gesangssolo-oder auch Chorstücken verschiedener Stilrichtungen übertragen und das Musizieren mit der eigenen Stimme genossen.

 

Durch dieses Stimmtraining können auch Asthmakranke eine Verbesserung der Krankheit verzeichnen, da das beim Singen automatisch erfolgte Training der Atmung die Lungenfunktion verbessert. Körperbehinderte und traumatisierte Menschen können mit zunehmendem Fortschritt der Stimmarbeit eine enorme psychische Stabilisierung erleben, da der Umgang mit der Stimme gleichzeitig auch ein Umgang mit den dem Menschen innewohnenden positiven Ressourcen bedeutet.

 

Es wird dabei erlebt: dieser Klang, der sich entwickelt, ist ein Klang in mir und ein Teil von mir, den ich bisher nicht kannte und von dem ich nichts ahnte. Es kann sogar wie eine Therapie wirken, wenn man die eigene Stimme findet und kennenlernt, die häufig neben traumatischen Ereignissen auch durch körperliche Probleme oder Erkrankungen blockiert ist.

 

Gesangsunterricht ist also nicht nur Stimmtraining, sondern er kann in jeder Lebens-und Gesundheitslage für den/die Singende/n sehr wertvoll sein, da durch die Arbeit mit der eigenen Stimme viele Bereiche des Menschen gleichzeitig erreicht werden.

 

 

 

* Quellen:

z.B.Mag. Karin Kirschbichler: „Singen ist Medizin“ in „Medizin populär“, 3/2008;

Prof. Dr. Gertraud Berka-Schmid: „Der Mensch ist Musik“ in „Medizin populär“, 3/2008;

Angelika Friedl: „Warum Singen gesund ist“ in „Die Welt“, 2007

Wolfgang Bossinger: „Heilsame und gesundheitsfördernde Wirkungen von Gesang“, 2006

 

KUNDENSTIMMEN:

Ein herzliches Hallo an alle Sängerinnen und Vielsprecherinnen, die Unterstützung für ihre Stimme suchen, wir haben in letzter Zeit eine Reihe von tollen Klientinnen - die Sängerinnen und Vielsprecherinnen sind - dabei unterstützt, ganzheitlich und achtsam wieder in ihre volle und tragfähige Stimme zu kommen. Diese Arbeit hat ihnen und uns sehr viel Freude gemacht und hier sind drei Beispiele ihres Feedbacks:

 

"Ganz herzlichen Dank! Durch Sie habe ich die Freude am Singen (wieder) entdeckt! Wie wunderbar zu erfahren, was mit meiner Stimme alles möglich ist und wie wohl ich mich damit fühle. Vielen Dank auch für die wertvollen Hinweise und Tipps, was meine Gesundheit betrifft. Sie beide haben eine wunderbare Art, mit Menschen umzugehen, sich auf sie einzulassen und sie da abzuholen, wo sie gerade stehen. Welch ein glücklicher Zufall, auf Sie getroffen zu sein!“ Elke H-S

 

"Ganz herzlichen Dank für den ganzheitlichen Gesangsurlaub in Ihrem Haus. Es war eine wunderbare Zusammenarbeit von Frau Velte und Frau Stockinger. Ich wurde sehr herzlich aufgenommen, es wurde auf meine Probleme eingegangen und wir hatten ganz tolle Erfahrungen beim Singen an unterschiedlichen Orten ( z. B. in einer Kapelle, unter einem ganz besonderen Baum mit Weitblick und in einer Abteikirche mit einer eindrucksvollen Akustik). Ich habe gelernt, wie ich mit meinem Räuspern so umgehe, dass es der Stimme nicht schadet und mir wurden entsprechende Übungen gezeigt. Ich fand es enorm, was ich in der kurzen, intensiven Zeit alles lernen durfte und wie meine Stimme sich verbesserte. Ich weiß nun, dass ich auf jeden Fall Potential habe. Ich habe sogar meine Komfortzone verlassen und mich beim Singen filmen lassen. Alles in allem eine wertvolle Erfahrung, an die ich mich gerne erinnere und die mir sehr weitergeholfen hat. Allerdings habe ich immer noch die Übungslieder als Ohrwurm :-)" Anette Mallm, Brandscheid

 

„Im Unterricht mit Gertrud Velte erlebte ich, wie ich mein leises innerliches Singen allmählich nach außen wenden konnte. Dadurch wurde ich sicherer, meine Stimme öffentlich zu zeigen und ihr zu vertrauen. Dieser persönliche Prozess wurde von Gertrud Velte sehr sensibel angeleitet und begleitet. Während dieses Aufenthaltes kam es dann zu einer Zusammenarbeit mit Heidrun Stockinger, da während der Stimmarbeit etwas Unverarbeitetes in mir hoch kam. Hier erlebte ich, wie mir umgehend vor allem mit den geistigen Heilweisen weitergeholfen werden konnte und wie dies eine wunderbare und bereichernde Ergänzung zur Stimmarbeit war – ein sowohl seelisch wie auch stimmlich befreiendes Erlebnis.“ Bianka H-M

 

„Tolle Zusammenarbeit von Heidrun Stockinger und Gertrud Velte während eines gemeinsamen Gesangs-Workshops! Durch die aufeinander abgestimmten und die sich ergänzenden Übungen für Stimme, Körper und Seele erkannte ich, wie ich meine Stimme bisher durch verschiedene Festhaltungen unbewusst gebremst und blockiert hatte und ich lernte, was sie braucht, um frei schwingen zu können, so macht es mir wieder Freude, meine Stimme zum Singen und Sprechen zu benutzen.“ Barbara F.

 

„Die sehr engagierte und authentische Art der Zusammenarbeit von Gertrud Velte und Heidrun Stockinger ließ mich eine lebendige Atmosphäre erleben, in der es mir möglich war, mit den Übungen für Stimme, Körper, Seele und Geist die Einheit zwischen diesen zu erkennen. Ein ganz neues, fließendes Singgefühl ohne Anstrengung stellte sich ein.“ Gabi W.

 

"Liebe Frau Velte, vielen Dank für Ihren spontanen Einsatz zur Übernahme einer Chorprobe mit Stimmbildung in unserem Chor GV „Liederkranz“ Oberselters. Es war sehr aufschlussreich zu erfahren, wie die Stimme funktioniert und der gesamte Körper und auch die Seele/Stimmung sie beeinflusst. Mit Ihrer fröhlichen Art haben Sie uns gezeigt, wie die Stimme ohne größere Anstrengung durch den Körper unterstützt werden kann. Hilfreich waren auch die gezeigten Bewegungen, wie man einen Ton verschieden klingen lassen kann. Dass wir den Erfolg dann auch gleich an einem Gesangsstück erfahren durften, fanden wir toll! Danke für die Bewegung und den Schwung, den Sie uns gegeben haben. Es hat uns sehr viel Spaß mit Ihnen gemacht!“ Edith G-S

 

Gesangsschule für ganzheitliche Gesangspädagogik Gertrud Velte * Expertin für lösungsorientierte Stimmarbeit und ganzheitliche Gesangspädagogik * Vorstadt 23 * D - 35794 Mengerskirchen * Kreis Limburg-Weilburg *

Telefon: 06476-5559746 * E-Mail: mail(at)seelenstimme.com * www.seelenstimme.com

google-site-verification: google69ce062a5e6ead0f.html